Love your Haters

Wie du konstruktiv mit Kritik umgehst

Als ich diesen Blog gestartet habe, hatte ich Angst vor negativer Kritik. Zu diesem Zeitpunkt hätte mich Kritik wahrscheinlich noch umgeblasen und ich hätte sofort alles hingeschmissen. Ich glaube daran, dass wir immer nur soviel aufgebürdet bekommen, wie wir ertragen und vielleicht bin ich deshalb anfangs mit Kritik von Außen verschont geblieben. Wir ernten im Laufe  unseres Lebens häufig Kritik. Wir werden von Lehrern, Mitschülern oder der eigenen Familie kritisiert. Und natürlich kritisieren wir auch selbst gerne unsere Mitmenschen. Kritik ist nicht unbedingt etwas schlechtes, sie kann uns viel über uns selbst und andere sagen. Werden wir oft kritisiert, ist das sehr schmerzhaft. Wir fühlen uns entwertet und denken, dass wir nicht gut genug oder nicht liebenswert sind. Wenn du auch so denkst, dann kann ich dir Folgendes schonmal sagen – es ist absoluter Bullshit! Du bist genug! Du bist wertvoll und du bist liebenswert!

Love your Haters

Love your Haters – denn die Kritiker motivieren mich heute dazu, diesen Artikel zu schreiben. Ich möchte mich hiermit bei der Facebookgruppe „Veganer Humor“ für den warmen Empfang in der Community bedanken 😉 Vermutlich kam bei euch mein Beitrag 6 knallharte Fakten – wie vegan werden mein Leben verändert hat nicht so gut an und wurde als Werbung interpretiert. Ich bin sehr dankbar für die Kommentare zu meinem Post, die mich dazu inspiriert haben, diesen Artikel zu schreiben. Natürlich habe ich mich zuerst total verletzt, gekränkt und missverstanden gefühlt und der Drang zu reagieren und mich zu rechtfertigen war ziemlich stark.

Hälst du dich selbst zurück aus Angst vor Kritik? Oder aus Angst, missverstanden zu werden oder nicht dazu zu gehören?

Heute habe ich den Onlinekurs „The Art of Vulnerability“ von Connie Biesalski  gemacht und bin auf die Lektion „Umgang mit Kritik“ gestoßen. Da fiel mir mein Erlebnis vom Vortag wieder ein. Ich realisiere, wie verletztend es ist, missverstanden und verurteilt zu werden. Und wie dankbar ich bin, dass mir jemand meine inneren Wunden aufzeigt. Denn du kannst nur getroffen werden, wenn diese innere Wunde noch nicht geheilt ist. Und ich bin so dankbar, dass ich heute die Möglichkeit habe, wieder ein Stück mehr zu heilen und diesen Artikel schreiben zu dürfen. Mein Blog begleitet mich wie ein kleiner Therapeut. Und natürlich bin ich sehr verbunden mit der Hoffnung und dem intensiven Wunsch, dass sich irgendwo da draußen jemand berührt fühlt von meinen Worten. Ich möchte dich dazu inspirieren, deine Leidenschaft zu leben und zu heilen. Und ich hoffe, dass auch du den Mut hast, dich zu öffnen und deine Story zu teilen.

1. Es ist okay, Angst zu haben. Tu es trotzdem!

Ich weis, es ist hart kritisiert zu werden. Aber was ist die logische Schlussfolgerung? Wir versuchen, es jedem recht zu machen und jedem zu gefallen. Indem wir uns verbiegen, verwässern wir unsere eigene Authentizität. Wir stellen unser Licht unter den Scheffel und

Read More

Vero vs. Instagram – 10 Fakten über die True Social App

Ernsthafte Konkurrenz für Instagram und Facebook? Vero ist italienisch und bedeutet „unverfälscht“. Vero – True Social ist für jeden, der Medien teilen und die Kontrolle darüber behalten will, mit wem. Was ist der Unterschied zu Facebook und Instagram und wie schneidet die neue soziale App im Vergleich ab? Keine Werbung, kein nerviger Algorhitmus- einfach, echt und sozial. Das klingt zu schön um wahr zu sein? Finde ich auch. Darum teste ich Vero und finde heraus,

Read More

Ānāpānasati – 10 Tage Schweigen im Wat Suan Mokkh

Was ist Ānāpānasati? Ānāpānasati  bedeutet soviel wie achtsam ein- und ausatmen. „Ānāpāna“ verweist auf das Ein- und Ausatmen und „Sati“ bedeutet Achtsamkeit. Im wunderschönen Wat Suan Mokkh hast du jeden Monat vom 31.-11. die Möglichkeit, während eines 10 Tage Retreats die Grundlagen der Meditation basierend auf Ānāpānasati zu lernen. Alles was du dafür brauchst ist dein Körper, deine Atmung und eine gute Portion Durchhaltevermögen. Außerdem bekommst du enorm viel theoretischen Input bei den „Dhamma Talks“. Während der Meditationen

Read More

Back to Balance 2018

Du willst vom Rauschen des Meeres geweckt werden? Den warmen Sand unter deinen Füßen spüren? Und die Sonnenstrahlen auf deiner Haut? Back to Balance Hier buchen! Was brauchst du, um glücklich zu sein? Kennst du deine Bedürfnisse? Weist du, wie du dich im Alltag entspannen kannst? Wie du dauerhaft zufrieden und ausgeglichen bist? Wie du besser mit Krisen umgehst? Was dein Körper und deine Seele brauchen, um gesund zu sein? Bei unserem 5 Tage Yoga

Read More

Bali und der Vulkan Agung – Erfahrungen und Gedanken

Am 28.9.2017 erfahre ich, dass in Bali aufgrund der Aktivitäten des Vulkan „Gunung Agung“ die höchste Warnstufe ausgerufen wird.  Der Agung ist die höchste Erhebung Balis und galt bereits vor der Einführung des Hinduismus als heiliger Berg. Dieser Bergkult mischt sich mit der Verehrung Shivas, besonders in seiner Form als Sonnengott Surya. Noch befinde mich in Berlin, mein Flug nach Bali soll in einer Woche gehen. Sollte ich mir Sorgen machen? Ich gestehe, dass ich mich

Read More

5 Übungen in der Natur, die deine Achtsamkeit verbessern

# Barfuß gehen Geh so viel wie möglich barfuß durch die Natur. Erspüre genau die Unterschiede der verschiedenen Bodenflächen. Wie fühlt es sich an, im Sand zu laufen? Auf Asphalt? Im Moos? Versuche, so viele Oberflächen wie möglich aus und nimm genau wahr, wie dein Körper darauf reagiert. Du kannst auch barfuß gehen, wenn es draußen kalt ist. Versuch doch mal, wie es sich anfühlt, im Schnee zu gehen? Oder geh durch eine schlammige Pfütze.

Read More