Kriya Meditation – Die Technik

Was ist Kriya Meditation? Ich habe alles zum Thema Kriya Yoga in diesem Artikel beschrieben: Kriya Yoga – Reinigung von Körper, Geist und Seele.

In diesem Artikel möchte ich dir Schritt für Schritt beschreiben, was genau die Kriya Meditation ist und wie du sie praktizierst.

Du findest diese Schritte auch in Form von Lektionen in unserer Facebook Gruppe „Yoga, Meditation, ganzheitliche Heilung“

facebook Yoga Gruppe
Themen der Gruppe sind: Wie aktiviere ich meine Selbstheilungskräfte mit Yoga bei chronischen Krankheiten? Wie integriere ich Yogatherapie in meinen Alltag? Wie kann mir die Yogaphilosophie im täglichen Leben helfen? Alle Infos rund um die Yogatherapie werden zuerst in der Gruppe veröffentlicht. Das betrifft themenrelevante Blogartikel sowie aktuelle Veranstaltungen und Rabatt-Aktionen. Außerdem beantworte ich dir hier deine persönlichen Fragen zum Thema Yoga und Gesundheit. Wir freuen uns auf dich!

Hier gehts zur Facebook Gruppe

 




Was bedeutet Kriya Meditation?

Kriya Yoga beschreibt den Vorgang der Reinigung von Körper, Geist und Seele mit dem Ziel vollständiger Harmonie. Das Wort „Kriya“ kommt aus dem Sanskrit und bedeutet abgeschlossene Handlung oder vollendete Tat. „Yoga“ bedeutet Einheit, Harmonie und Verbindung. Kriya Yoga beschreibt also eine Vorgehensweise, bei der eine Handlung in Harmonie und Einheit abgeschlossen wird.
Mit Kriya Yoga befreist du dich von allen Unreinheiten und Belastungen, die zu Leid führen.

Wie oft und wann sollte ich üben?

Übe jeden Tag zur gleichen Zeit für einen Zeitraum von 6 – 12 Monaten.
Es ist wichtig, dass du jeden Tag übst.
Auch wenn du dich mal nicht so gut fühlst.
Bei regelmäßigem Üben werden die Tage, an denen du dich nicht gut fühlst ohnehin weniger.

 



#Vorbereitung

Bauchatmung Vorbereitung Kriya Yoga MEditation Healthylifebalance

Die Sitzhaltung

* „Schneidersitz“, halber Lotussitz oder voller Lotussitz
* Sitze im Richtung Osten. Deine Haltung ist stabil und angenehm. Die Wirbelsäule ist aufrecht. (ein Kissen oder Block unter dem Po hilft dir dabei)
* Das Kinn neigt sich leicht nach unten, die Nackenmuskulatur leicht angespannt
* Die Finger sind ineinander Verschränkt (siehe Bild)
* Deine Zungenspitze berührt den Gaumen. Mund und Augen geschlossen.
* Richte dein Bewusstsein auf Medulla (leichte Vertiefung zwischen Nacken und Hinterkopf) und Ajna Chakra (zwischen den Augenbrauen) (siehe Bild)

Die Bauchatmung

  • Atme tief ein und wieder aus
  • Brustkorb und Schultern sind still. Deine Bauchdecke hebt und senkt sich leicht
  • Mach dir keine Sorgen um die Dauer der Ein- und Ausatmung. Atme entspannt weiter und du wirst entdecken, wie dein Atem natürlich lang und sanft wird.
  •  Einatmen: der Bauch dehnt sich. Ausatmen: der Bauch wird eingezogen
  • Beim Einatmen wird der obere Teil der Lunge zu zwei Dritteln gefüllt.

 



#Die Kriya Meditation

Die einzelnen Schritte werden in den folgenden Punkten genauer beschrieben.

Kriya Yoga Healthylifebalance

  1. Achte auf die richtige Sitzhaltung und die Bauchatmung.
  2. Starte deine Meditationspraxis mit 21 Runden Naadi Shodhana Pranayama (Wechselatmung).
  3. Sitze nun fünf Minuten in Stille während du achtsam beobachtest. Deine Augen sind geschlossen oder geöffnet. Du beobachtest bewertungsfrei. Dein Körper und dein Geist beruhigen sich.
  4. Praktiziere nun drei Runden Maha Mudra.
  5. Sitze wieder fünf Minuten in Stille.
  6. Praktiziere nun 12 Mal Kriya Pranayama. Beginner starten traditionell mit 12 Runden. Nach einem Jahr regelmäßiger (!) Praxis können weitere 12 Runden hinzugefügt werden.
  7. Sitze nun wieder fünf Minuten in Stille. Der Fokus liegt auf dem Kronenchakra. Dein Atem fließt in seinem natürlichen Rhytmus.

 



#Nadi Shodhana – Die Wechselatmung

Nadi Shodhana Healthylifebalance Kriya Meditation

Anleitung:

  • Atme langsam und vollständig ein und aus
  • Verschließen das rechte Nasenloch mit dem Daumen und atme zuerst durch das linke Nasenloch langsam und lautlos ein.
  • Halte den Atem für zwei Sekunden an.
  • Verschließe nun das linke Nasenloch mit dem kleinen Finger und atme durch das rechte Nasenloch vollständig, leise und langsam aus.
  • Atme nun durch das rechte Nasenloch ein.
  • Verschließe nun wieder beide Nasenlöcher, halte den Atem für zwei Sekunden, öffne dann das linke Nasenloch und atme vollständig aus.
  • Atme wieder durch das linke Nasenloch ein.

Der Rhythmus ist:

  • links ausatmen, links einatmen
  • rechts ausatmen, rechts einatmen
  • links ausatmen, links einatmen

Vorteile dieser Atemübung

  • Versorgt den Körper mit Sauerstoff
  • Reinigt und setzt Toxine frei
  • Reduziert Stress und Ängste
  • Beruhigt und verjüngt das Nervensystem
  • Hilft, Hormone auszugleichen
  • Unterstützt klare und ausgewogene Atemwege
  • Hilft bei Atemwegsallergien, die Heuschnupfen, Niesen oder Keuchen verursachen
  • wirkt ausgleichend
  • Fördert die geistige Klarheit und den wachsamen Geist
  • Verbessert die Konzentrationsfähigkeit
  • Hilft, Erkältungskrankheiten vorzubeugen

 



#Maha Mudra

Maha Mudra ist ein Teil der Kriya Meditation.

Hinweis:

Führe diese Übung nicht während der Schwangerschaft aus!

Kriya Meditation Maha Mudra Healthylifebabalce

#Anleitung Maha Mudra

  1. Setz dich mit nach vorn ausgestreckten Beinen auf deine Matte. Beide Sitzbeinhöcker berühren den Boden. Der Rücken ist gerade.
  2. Spreize deine Beine weiter als Hüftbreit.
  3. Ziehe nun den rechten Fuß zum linken Oberschenkel. Das rechte Bein ist angewinkelt. Das linke Bein ausgestreckt. Dein linker Fuß ist geflext.
  4. Einatmen: strecke beide Arme über den Kopf nach oben
  5. Ausatmen beuge deinen Oberkörper in Richtung deines ausgestreckten Beines.
  6. Zeige- und Mittelfinder beider Hände umfassen deinen großen Zeh. (Option: wie auf Bild)
  7. Atme tief ein und wieder aus, bevor du mit der nächsten Einatmung zurück in die Ausgangsposition kommst.
  8. Wiederhole die Übung nun auf der anderen Seite.

#Körperliche Vorteile der Mahamudra-Meditation

  • Stärkt Schulter, Bauch, sowie oberen und unteren Rücke
  • Kräftigt und dehnt den Unterkörper (Hüfte, Oberschenkel, Beine)
  • Stärkt das Immunsystem
  • Verbessert die Funktionalität des Nervensystems
  • Energetisiert den ganzen Körper in hohem Maße
  • Hilft bei der Heilung chronischer Krankheiten

#Geistige Vorteile der Mahamudra-Meditation

  • Steigert die Konzentrationsfähigkeit und erfrischt den Geist
  • Befreit dich von belastenden Gedanken
  • Beruhigt und stabilisiert den Geist
  • Lehrt uns, liebevoll und mitfühlend zu sein.
  • Hindert uns daran, egozentrisch zu sein

 



#Kriya Pranayama – Anleitung Kriya Atmung (Wirbelsäulenatmung)

Kriya Pranayama ist das Herzstück der Kriya Meditation. Die Wirbelsäulenatmung ist die eigentliche Technik. Kriya Pranayama, welche auch Wirbelsäulenatmung genannt wird, soll für zwölf Runden wiederholt werden. Eine Runde entspricht einer Ausatmung und einer Einatmung.

Hinweis:

Die Ausatmung ist genau so lang oder länger, als die Einatmung.

Kriya Meditation Healthylifebalance

  • Stell dir vor, deine Wirbelsäule ist eine hohle Röhre.
  • Atme nun ein. Folge deinem Atem vom oberen Nacken (Medulla Chackra) bis zum Ende der Wirbelsäule (Steißbein). Stell dir vor, wie dein Atem diese Wirbelsäulenröhre vollständig ausfüllt
  • Halte den Atem nun für 2-3 Sekunden (nicht länger)
  • Atme nun sanft und gleichmäßig aus, während du die Entleerung der Wirbelsäulenröhre visualisierst. Halte dort deinen Atem wieder für 2-3 Sekunden
  • Wiederhole den Vorgang für 12 Runden

 




 

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann freue ich mich über deine Unterstützung, indem du meiner Facebookseite einen ♥ Daumen nach oben ♥ gibst und einen Kommentar da lässt 🙂

Hier gehts zur Healthylifebalance Facebook Seite



Dann folge mir auf  Instagram

Yoga Healthylifebalance Instagram

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.