Festival Vegan Spezial // Teil 1

Erster Teil: Die Vorbereitung

Die Festivalsaison läuft auf Hochtouren und ich habe gerade mein Zweites in diesem Jahr überlebt. Im letzten Jahr war ich beim Feel Festival noch relativ unsicher, was alles in meine Packliste gehört. Diesmal hat das viel besser funktioniert und deshalb brenne ich darauf, dich an meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen. In der Reihe „Festival Vegan Spezial“ bekommst du alle Infos, um den Festivalalltag als Veganer zu überleben. Ich teile mit dir meine Erfahrungen und Hacks, die mir weiter geholfen haben. Du bekommst Einkaufstipps, vegane Frühstücks- und Snackrezepte und Checklisten. Genieß das Festival Vegan Spezial – möge der Spaß beginnen 🙂

Vegan einkaufen für´s Festival

Kauf für das Festival vegane Lebensmittel, die lange haltbar sind und möglichst keine Kühlung brauchen. Damit du fit bleibst und viele Tage durch tanzen kannst, pack auch Obst und Gemüse ein und trinke genug Wasser. Am Besten gehst du einen Tag, bevor es los geht oder noch am selben Tag einkaufen falls du keine Kühlmöglichkeit auf dem Festival hast (und wer hat das schon?). So kannst du sicher sein, dass frische Lebensmittel nicht so schnell schlecht werden.

Diese veganen Lebensmittel sind Festivaltauglich

Ich bin zuerst mal los gegangen und habe mich mit Konserven und abgepackten Lebensmitteln eingedeckt. Alle Konserven und abgepackten Lebensmittel sowie Getränke aus der folgenden Liste findest du bei DM. Natürlich geht auch Rossmann, Lidl oder Kaufland. Da kenne ich mich mit dem Sortiment allerdings nicht so gut aus. Meiner persönlichen Meinung nach bietet DM eine hervorragende Auswahl an veganen Lebensmitteln.

Bei den frischen Lebensmitteln achtest du darauf, dass sie möglichst robust sind und nicht so leicht zerquetschen. Wenn du auf Himbeeren oder Trauben nicht verzichten kannst, leg sie beim packen ganz nach oben und verzehre sie schnell. Kauf dir Gemüse, was sich zum dippen eignet wie Möhre, Gurke und Kohlrabi- so hast du den perfekten Festival Snack. Ich habe bei der Auswahl der Lebensmittel den Fokus auf Gesund, Sättigend und Praktisch gelegt. Außerdem ist es sinnvoll, wegen der Hitze und möglichem Alkoholkonsum darauf zu achten, dass du wasserhaltige Lebensmittel konsumierst. Hier eignen sind Melonen, Gurken und Äpfel hervorragend.

Konserven

  • Linsensuppe
  • Kartoffelsuppe
  • Chili sin Carne
  • Ravioli
  • Kichererbsensuppe
  • Apfelmark (besser als Apfelmus, weil ohne Zucker)

Abgepackte Lebensmittel

  • Trockenobst
  • Gemüsechips
  • diverses Knabberzeug von Salzstangen über Dinkelbrezel
  • Müsli oder Granola
  • Reis-,Mais-,Dinkelwaffeln
  • Proteinriegel von Veganz (sättigt gut)
  • Kekse von Veganz, Oreos oder Manner Waffeln
  • Knäckebrot
  • Brot
  • Brötchen
  • Tofuwürstchen

Dips, Aufstriche und Soßen

  • diverse vegane Aufstriche wie Shitake, Champignon, Paprika, Aubergine oder Tomate (als Dip für Gemüse/Salzstangen oder als Brotaufstrich)
  • vegane Tomatensoße oder Bolognese im Glas
  • veganer Schokoaufstrich
  • Marmelade (mit Agavendicksaft gesüßt)
  • Senf
  • Erdnusssoße
  • Tomatenmark (nehme ich als Ketchupersatz)

Getränke

  • Nuss- oder Getreidemilch deiner Wahl (z.B. Mandelmilch, Hafermilch oder Sojamilch)
  • Gemüsesaft
  • Fruchtsaft
  • Kokoswasser
  • Cappuccino mit Sojamilch
  • Instantkaffee (kannst du auch kalt trinken)
  • Wasser (!) 1-2 große Flaschen pro Tag

Frische Lebensmittel

  • Äpfel
  • Bananen
  • Melone
  • Pfirsiche
  • Pflaumen
  • Gurke
  • Kohlrabi
  • Tomaten
  • Möhren
  • Zoodles
  • Avocado

Zusammenfassung

  • frische Lebensmittel am Tag der Abreise oder 1 Tag vorher kaufen
  • Richtwert: 50% frische Lebensmittel (Obst und Gemüse), 50% Konserven
  • leicht verderbliche Lebensmittel zuerst verzehren
  • weniger ist mehr- denk praktisch und verwende lieber etwas mehr Zeit für die Planung, als zu viel Essen oder Gepäck mit zu schleppen
  • verzichte auf leicht verderbliche Lebensmittel, die Kühlung brauchen
  • Tipp für Kühlung beim Camping: Bau dir einen kleinen Erdkühlschrank – einfach ein Loch buddeln, einen verschließbaren Behälter* darin versenken und darin die zu kühlenden LEBENSMITTEL oder GETRÄNKE verwahren.

*z.B. leere Verpackung vom Proteinpulver (Eimer mit Schraubverschluss) // kleiner Eimer mit Folie abgedeckt // Lebensmittel in Alufolie gewickelt vergraben

Festival Checkliste

Jetzt bekommst du eine kleine Checkliste mit nützlichen Dingen für den Festival Alltag. Denk minimalistisch und praktisch. Das Meiste, was ich früher auf Reisen mitgeschleppt hab, ist unnötiger Ballast. Verwende lieber mehr Zeit für die Planung, als Energie zu verschwenden indem du zu viele unnütze Dinge dabei hast. Bei Festivals findest du immer liebe Mitmenschen, die dir aushelfen, wenn doch mal was fehlen sollte. Das ist eine gute Übung zum Loslassen und um Vertrauen zu dir, deinem Umfeld und der Natur aufzubauen. Nutze jede Gelegenheit, neue Erfahrungen zu sammeln. Du wirst es überleben, mal eine Nacht nicht zu schlafen, zu frieren oder im Dunkeln aufs Klo zu gehen. Nimm also lieber ein bisschen zu wenig, als zu viel mit 😉

Trotzdem gibt es einige Survival Tools, die du dabei haben solltest- für dich oder auch um anderen zu helfen.

Ganz wichtig: GLITZER! Es ist okay das Regencape oder das Zelt zu vergessen – aber um Himmels Willen DENK AN DEN GLITZER!

Geschirr, Essen, Trinken

  • Taschenmesser
  • kleiner Topf (zum erwärmen oder als Müslischale)
  • großer Becher (auch als Müslischale geeignet)
  • großer Löffel (nimm lieber einen Löffel statt Gabel und Messer mit- den Löffel kannst du vielfältiger nutzen)
  • Schneidebrett (auch als Teller geeignet)

Schlafen und Wohnen

  • Sitzgelegenheit (zum Beispiel ein Campingstuhl oder Bierkasten. Für die Hipster unter euch: ein Matekasten tut´s auch)
  • kleiner Tisch
  • Plane oder Pavillon
  • Zelt
  • Schlafsack
  • Isomatte
  • Taschenlampe
  • Gaffer Tape (auch Panzertape genannt- wenn du an Glitzer denkst, kommen die Gaffer von ganz alleine)

Gesundheit/Wellness/Erste Hilfe

  • Pflaster
  • Erste Hilfe Kasten
  • Aspirin
  • Schmerzmittel
  • Ohropax
  • Schlafmaske
  • feuchte Tücher (Abschminktücher oder Einmalwaschlappen)

Gimmicks, die Spaß bringen

Nice to have, aber nicht unbeding notwendig

Jetzt kann das nächste Festival kommen- ich wünsch dir ganz viel Spaß dabei. Freu dich schonmal auf Teil Zwei des „Festival Vegan Spezial“ mit ein paar leckeren Rezepten!

Diese Rezepte sind ebenfalls geeignet, um sie mit auf ein Festival zu nehmen:

Vegane Ingwer Kekse
Vegane Energiebündel
Rohkost Pralinen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.